bruderjakob_banner2

Bruder Jakob


Ich habe meinen Bruder an einen Gott verloren, der mir fremd ist. Jakob sucht die Wahrheit und ich suche Jakob. Werden wir uns wiederfinden?

Dokumentarfim, 92 Min.

DVD_Cover_500.indd

ATEMWEGE

Abseits des Selbstverständlichen

Vom ersten bis zum letzten Atemzug, vom Kampfsportler bis zum Sängerknaben: So einfach und selbstverständlich die Atmung auf den ersten Blick scheint, so faszinierend und weitreichend ist sie, wenn wir genauer hinsehen.

Dokumentarfilm, 75 Min., Deutschland 2013

12yMalecon

12 y Malecón, Habana


An der Kreuzung 12 y Malecón in Havanna ragt stolz ein Studentenwohnheim in die Höhe. Es ist Teil des nationalen Stipendien-Programms für Studierende. Der Blick in dieses Gebäude, malt ein ungewöhnliches und lebendiges Porträt von Kuba.

Dokumentarfilm, 52 Min., Kuba 2012

Inspecciones_3

Inspektionen

(spanisch: Inspecciones)

Ein kurzes filmisches Essay über "Inspektionen" im streng geregelten Kuba voller illegaler Geschäfte.

Kölner Verfahren

Kölner Verfahren


Das „Kölner Verfahren“ ist ein spezielles, waldschonendes Rückeverfahren. In harmonischer Zusammenarbeit wird dabei von Mensch, Pferd und Maschine das gefällte Holz aus den Wäldern geholt. Eine stille Beobachtung.

Dokumentarfilm, 10 Min., Köln

AutourDUneVision

Visionen einer Vision

(Autour d'une Vision)

Die Art in der Djibril Diop Mambéty (Senegalesischer Regisseur, 1945-1998) seine Geschichten erzählte bleibt bis heute Inspirationsquelle für viele Filmemacher rund um die Welt. 1995 begann Mambéty eine Kurzfilmtrilogie, die er „Geschichten von kleinen Leuten“ nannte. Er drehte jedoch nur die ersten beiden Filme, „Das Los“ (1995) und „Die kleine Verkäuferin der Sonne“ (1998). Durch seinen frühzeitigen Tod blieb die Trilogie unvollendet. Dennoch hatte er schon verschiedene Ideen zu seinem dritten Film geäußert, so auch die Geschichte einer Steinschneiderin, die gezwungen wird ihren Arbeitsplatz zu verlassen. „Visionen einer Vision“ greift diese Idee auf. In Gedanken an Mambéty entwerfen fünf Regisseure und Künstler in Senegal ihre Vision von "Die Steinschneiderin".

Dokumentarfilm, 24 Min., Senegal 2010

LeCharretier_2

Le Charretier de Yoff


Arbeit mit Pferdekutsche auf einer Baustelle in Dakar/Senegal. Wie schon im Film "Kölner Verfahren", wird auch hier die Zusammenarbeit von Pferd und Mensch kommentarlos beobachtet.

Dokumentarfilm, 5 Min., Senegal 2010

Le rat de maree

Daniel und die Ratte

Daniel, Wachmann in einem Naturkundemuseum, arbeitet jeden Tag umgeben von ausgestopften Tieren. Sein geordnetes Leben wird plötzlich auf den Kopf gestellt, als ein seltsamer Besucher beginnt, Daniel wie einen Schatten auf Schritt und Tritt zu verfolgen.

Bird_Control_g

Bird Control


Wenn Vögel zur Gefahr von Flugzeugen werden, beginnt die Arbeit des "Birdcontrolers" Ulf Muuß am Flughafen Köln-Bonn.

Louis Kalaschnikow

Eskapop

Louis ist ein fauler, junger, verantwortungsloser und reicher Anteilseigner, der allein auf seinem großen Grundstück lebt. Eines Tages begegnet er Alice am Straßenrand. Er erschreckt sie mit der Nachbildung einer Kalaschnikow. Alice entwendet Louis die Kalaschnikow, die in ihren Händen zu einer echten Waffe wird. Zwischen ihnen entfacht eine abenteuerliche Liebe und Alice und Louis verwandeln sich zu einem modernen Gangsterpaar...

LaTailleuseDePierres

Die Steinschneiderin

(La tailleuse de pierres)

Geschichte nach einer Idee von Djibril Diop Mambéty, weitergesponnen von Ismael Thiam, Massaër Dieng, Kock6 und Elí Roland Sachs.