Bruder Jakob

Der Preis für den besten Dokumentarfilm im deutschen Wettbewerb auf dem DOK.fest München 2017 sowie der dokKa Förderpreis des Dokumentarfests Karlsruhe und der Preis „Un ponte tra le culture“ des Sole Luna Doc Filmfestivals gehen an „Bruder Jakob“!

Die Jurybegründung DOK.fest München:
“Der Film erzählt in unprätentiösen und sehr emotionalen Bildern von Jakobs Bedürfnis nach Spiritualität, von der Kraft und Unbarmherzigkeit von Religion und Familie. Das Ringen der beiden Brüder um einander führt uns vor Augen, dass Dialog besser ist als Ausgrenzung, dass Verständnis immer vor einem Urteil stehen muss, dass eine Leitkultur, die für alle gilt, nicht so leicht auszumachen ist.”

Weitere Festivals und Termine finden Sie hier oder auf Facebook
.